Neuer T4 Schnelltest für Hyperthyreose bei Katzen

Die Schilddrüsenüberfunktion ist die häufigste hormonelle (endokrinologische) Erkrankung bei älteren Katzen. Bei den über 13 jährigen Katzen leiden bis zu einem Viertel an dieser Erkrankung. Ein zunehmender Gewichtsverlust trotz gesteigerter Futteraufnahme ist typisch.  Häufig wirken erkrankte Tiere ruhelos oder nervös.

Nach einer kurzen Blutentnahme lässt sich 10 Minuten später eine Einschätzung über die T4-Serumkonzentration ihrer Katze machen, unabhängig von der Art der Veränderungen an der Schilddrüse selbst. Die meisten hyperthyreotischen Katzen haben zu viel Schilddrüsenhormon( Thyroxin oder T4) im Blut, dessen Konzentration im Plasma/Serum bestimmt werden kann. Bei einem positiven Testergebnis sollte natürlich stets eine genaue Bestimmung durch eine Laboruntersuchung erfolgen um eine optimale Behandlung ihrer Katze zu generieren. Der Test ist in unserer Praxis verfügbar. Bei einem Verdacht wenden sie sich bitte an unser Praxisteam.