Corona-Virus

Wir haben keine Corona-Panik…

aber nehmen unsere gesellschaftliche Pflicht zur Eindämmung der Seuchenausbreitung sehr ernst und sehen uns aufgrund der Pandemie zu folgenden Veränderungen gezwungen:

1.) Solange wir keine Krankheitsfälle in den eigenen Reihen zu verzeichnen haben, werden wir die Öffnungszeiten wie gewohnt aufrechterhalten (Änderungen vorbehalten).

2.) Wir müssen vermeiden, dass sich viele Menschen über längere Zeit in unserem Wartezimmer aufhalten und versuchen durch Umstellung auf eine reine Terminsprechstunde im 15-Minuten-Takt und unsere erweiterte Online-Terminvergabe die Wartezeit massiv zu verkürzen (es ist ein Versuch, kein Versprechen!). Akute Notfälle und komplizierte Krankheitsbilder können u.U. zu Zeitverzögerungen führen, wir bitten Sie um Geduld!

3.) Wir bitten alle Tierbesitzer nach der Anmeldung am Tresen sich draußen an der frischen Luft aufzuhalten. Katzen und Kleintiere können in ihren Boxen gerne im Wartezimmer warten, Hunde dürfen gerne mit Herrchen und Frauchen draußen warten.

4.) Wir kommen zum Aufrufen des nächsten Patienten nach draußen und behalten uns vor, je nach Lage des Falles, auch nur das Tier allein mit in die Praxis zu nehmen. Sollte ihr Beisein zwingend erforderlich sein, darf nur eine Tierbegleitperson mit in die Praxis. Bitte achten Sie mit uns zusammen auf die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5m.

5.) Da wir in den nächsten Tagen mit einem vermehrten Telefonaufkommen rechnen, bitten wir um Verständnis, wenn sie mehrfach anrufen müssen, um uns ans Telefon zu bekommen.

Wir geben unser Bestes, aber die Situation ist auch für uns
neu und unvorhersehbar.